Eine seltene Chance – auf beiden Seiten

Eines der chancenreichsten Devisenpaare ist aktuell der Euro gegenüber dem britischen Pfund, kurz EUR/GBP. Bereits heute könnte die mittelfristige Weichenstellung erfolgen, mit lukrativen Perspektiven auf der Long- oder Short-Seite.

 

 

Nach einem starken Auftakt befinden sich die Euro-Bullen seit Ende Februar wieder auf dem Rückzug. Bereits heute könnten die mittelfristigen Weichen gestellt werden, denn der Kurs hält sich seit einigen Tagen nur noch mit Mühe über der wichtigen horizontalen Unterstützung um 0,84 GBP. Euro-Optimisten können die Gelegenheit nutzen und darauf setzen, dass die Marke erneut hält.

Vorteil: Mit einem Stopp per Tagesschluss bei 0,8380 GBP bietet sich Anlegern selbst bis zum nächsten schwachen Widerstand bei 0,85 GBP ein attraktives Chance-Risiko-Verhältnis. Läuft es gut, werden mittelfristig sogar erneut Kurse von 0,86 GBP aufgerufen. Bitte behalten Sie aber die Unterseite im Auge.
Sollten die Euro-Bullen hingegen kapitulieren, ist ab Kursen unter 0,835 – 0,838 GBP mit einer beschleunigten Abwärtsbewegung bis an den mittelfristigen Aufwärtstrend bei 0,829 GBP und darunter sogar 0,815 GBP zu rechnen. Fazit: Selten bietet ein Basiswert sowohl auf der Long- als auch Short-Seite so gute Gewinnchancen.

Interessante Investmentideen finden Sie auch jeden Tag von mir bei Gekko Markets.

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

 

Posted in: Chart-Show, Indizes

About the Author:

Franz-Georg Wenner ist regelmäßiger Gast beim Deutschen Anlegerfernsehen und gern gesehener Vortragsredner. Er hält regelmäßig Webinare und referierte unter anderem beim Verein Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Bei BÖRSE ONLINE war er sechs Jahre Online-Koordinator und Redakteur mit den Schwerpunkten Nebenwerte Deutschland, Zertifikate und Technische Analyse. Zusätzlich betreute er für die Commerzbank den Zertifikate-Newsletter ideas daily. Bereits seine Diplomarbeit im Fachbereich BWL der Uni Düsseldorf beschäftigte sich mit der Intermarket-Analyse.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite www.chartanalysen-online.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.