banner ad
banner ad

E.ON, RWE, Lufthansa – Ausnahmeaktien im DAX

Während in der Bundesliga Spitzenreiter Bayern München die Meisterschaft so gut wie sicher hat, ist das Rennen um die Top-DAX-Aktie 2015 noch längst nicht entschieden. Nach drei Monaten stehen Merck, K+S sowie BASF mit Gewinnen von 36 bis 38 Prozent auf dem Treppchen. Wie geht es weiter?

Der Vorsprung auf Rang vier liegt nur bei drei Prozentpunkten. Hier lauern die Papiere der Deutschen Bank, die zuletzt mit einer hohen Relativen Stärke glänzten.  Ähnlich wie bei der Commerzbank haben sich die technischen Aussichten für den Finanzwert zuletzt deutlich verbessert, zumal auch der Branchenindex Euro Stoxx 600 Banks neue Bewegungshochpunkte erreichte. Der Vorsprung des Trios ist somit denkbar klein, mit Lanxess, VW, Infineon und der Telekom sind weitere Aktien in Lauerstellung.

Allerdings bietet nicht jeder Wert nach der starken Entwicklung in den vergangenen Monaten ein gutes Chance-Risiko-Verhältnis. Anleger, die auf einige statistische Kennzahlen und Verhaltensmuster achten, können ihre Gewinnquote aber deutlich verbessern.

Mit E.ON, RWE und Lufthansa notieren derzeit nur drei Indexmitglieder im Verlust oder nahezu unverändert. Vor allem die Versorger zeigten einen starken Wochenauftakt. Allerdings reicht dies noch nicht aus. Bis eine abgeschlossene Bodenbildung vorliegt, müssen die Käufer weiter am Ball bleiben.

Im Chart-Webinar haben wir uns mit allen 30 DAX-Aktien beschäftigt und einige Favoriten unter Chance-Risiko-Aspekten genauer analysiert. Um die Aufzeichnung anzusehen, einfach auf das Bild klicken:

 webinar-0804

About the Author:

Franz-Georg Wenner ist regelmäßiger Gast beim Deutschen Anlegerfernsehen und gern gesehener Vortragsredner. Er hält regelmäßig Webinare und referierte unter anderem beim Verein Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Bei BÖRSE ONLINE war er sechs Jahre Online-Koordinator und Redakteur mit den Schwerpunkten Nebenwerte Deutschland, Zertifikate und Technische Analyse. Zusätzlich betreute er für die Commerzbank den Zertifikate-Newsletter ideas daily. Bereits seine Diplomarbeit im Fachbereich BWL der Uni Düsseldorf beschäftigte sich mit der Intermarket-Analyse.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite www.chartanalysen-online.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.