Aixtron, Nordex haben keine Chance gegen Deutschlands wahre Kursraketen

Rund 50 Prozent legte die Aktie von Nordex seit Jahresbeginn zu, 25 Prozent sind es bei Aixtron in den vergangenen drei Wochen gewesen. Die Beispiele zeigen: Auch ohne Hebelpapiere können Anleger hohe Renditen erzielen. Doch es gibt auch nahezu unbekannte Small Caps, die in ganz anderen Kursdimensionen laufen. Wie wäre es mit einem 500-Prozent-Kracher? 

 

 

Chartanalysen Online hat die Datenbank der CDAX-Werte etwas genauer unter die Lupe genommen und ein Ranking der Top Performer seit Jahresbeginn erstellt. Mit gut 50 Prozent reicht es für Nordex nur auf Rang 34. Gut ein Dutzend Papiere haben sich hingegen seit Januar bereits verdoppelt. In der Spitzengruppe scheinen einige Titel bereits uneinholbar. Doch Vorsicht. Auch wenn die Performance sehr verlockend ist, sollten sich Anleger das Spektakel lieber nur von der Seitenlinie aus anschauen.

Quelle: Captimizer

Quelle: Captimizer

Zwar ist in den Top 23 kein Pennystock zu finden. Dennoch sind die Kursraketen nur für hartgesottene Zocker. Bereits kleine Beträge können zu größeren Kursreaktionen führen. So liegt die Marktkapitalisierung von TC Unterhaltungselektronik nur bei 4,6 Mio. Euro, Demire kommt immerhin auf 132 Mio. Euro. Kritisch wird es besonders dann, wenn vergleichsweise wenige Anleger ihre Buchgewinne realisieren wollen und kaum ausreichend Nachfrage dem dann erhöhten Angebot gegenübersteht. Nicht selten ist das Unternehmen selbst überrascht von der Kursrally – ein gutes Beispiel liefert auch hier TC Unterhaltungselektronik (s. Beitrag).

Platz 1:

Quelle: Captimizer

Quelle: Captimizer

Platz 2:

Quelle: Captimizer

Quelle: Captimizer

Platz 3:

Quelle: Captimizer

Quelle: Captimizer

Platz 4:

Quelle: Captimizer

Quelle: Captimizer

Platz 5:

Quelle: Captimizer

Quelle: Captimizer

Posted in: Aktien, Deutschland

About the Author:

Franz-Georg Wenner ist regelmäßiger Gast beim Deutschen Anlegerfernsehen und gern gesehener Vortragsredner. Er hält regelmäßig Webinare und referierte unter anderem beim Verein Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Bei BÖRSE ONLINE war er sechs Jahre Online-Koordinator und Redakteur mit den Schwerpunkten Nebenwerte Deutschland, Zertifikate und Technische Analyse. Zusätzlich betreute er für die Commerzbank den Zertifikate-Newsletter ideas daily. Bereits seine Diplomarbeit im Fachbereich BWL der Uni Düsseldorf beschäftigte sich mit der Intermarket-Analyse.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite www.chartanalysen-online.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.