banner ad

Weitere Beiträge

Angst-Indikator im Bankensektor schlägt aus

Angst-Indikator im Bankensektor schlägt aus

In der Finanzkrise 2008/09 hatten Schlagworte wie Libor, Ted-Spread oder Libor/OIS-Spread Hochkonjunktur. Es an der Zeit, diese Begriffe zu entstauben. Wie sehen die Indikatoren jetzt aus und was können sie uns über den Zustand der Märkte mitteilen?

Exotischer Indikator sagt nächste Rezession voraus

Exotischer Indikator sagt nächste Rezession voraus

  Volkswirte versuchen, Rezessionen vorherzusagen. Es gelingt in den seltensten Fällen. Große Analysehäuser verfügen über selbst komponiertes Mengengerüst. Beispiel: Wenn 15 von 20 Indikatoren Grenzwerte überschritten haben, beträgt die Rezessionswahrscheinlichkeit 90 Prozent.

S&P 500: Die nächste Kursbewegung könnte sehr dynamisch verlaufen

S&P 500: Die nächste Kursbewegung könnte sehr dynamisch verlaufen

In der jüngeren Vergangenheit wurde zunächst der Zinsanstieg und dann der drohende Handelskrieg für die Schwäche der Börsen verantwortlich gemacht. Egal welches die Gründe für die jüngste Korrektur an den globalen Märkten sind, die Verkäufer sind zurzeit mittelfristig betrachtet im Vorteil. 

By 12. März 2018 0 Comments Read More →
Zur Hölle mit den Zöllen

Zur Hölle mit den Zöllen

Neun Kilometer nördlich von hier (Oberursel) verläuft der Limes. Die Römer erhoben an dieser militärisch gesicherten Grenze Ein- und Ausfuhrzölle. Dinge des persönlichen Gebrauchs sowie das Reiseutensil (Pferd, Kutsche) waren zollfrei. Heute herrscht auf der Höhe des Saalburgpasses nahe dem Römerkastell freie Fahrt – jedenfalls außerhalb des Berufsverkehrs.

Rohstoffe, Anleihen, Devisen? Aktien!

Rohstoffe, Anleihen, Devisen? Aktien!

Trotz der immer wieder aufkeimenden Zinsängste schreitet die Stabilisierung der globalen Börsen voran. Mittlerweile wird bereits wieder die Hälfte der Sektoren der wichtigen US- Börse von der Nachfrage gelenkt. Die alten Favoriten Technologie und Banken erholen sich am schnellsten. Auch die Risikoindikatoren des inneren Marktes stabilisieren sich vorsichtig.

By 22. Februar 2018 0 Comments Read More →
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite www.chartanalysen-online.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.