banner ad
banner ad
By 27. November 2014 Read More →

Die Bullen brauchen nun einen ordentlichen „Punch“

Die Mitte Oktober aufgenommene Rallye im DAX kann ich nur als spektakulär bezeichnen. Etwa 1.300 Punkte haben wir mittlerweile vom Tief her betrachtet zurückgelegt. Das ist wirklich ein ordentlicher Schluck aus der Pulle, den man als altgedienter Börsianer nicht in jedem Jahr erlebt.

Liebe Leserinnen und Leser,

obwohl der DAX mittlerweile stark überhitzt und der Optimismus viel zu groß ist, ist ein baldiger Test der runden Marke von 10.000 Punkten natürlich nicht ausgeschlossen. Einfach aus dem Grund, da runde Zahlen an der Börse eine magische Anziehungskraft auf die Anleger ausüben.

So schön diese Rallye auch ist, so wird doch sehr deutlich, dass das Verhalten der Akteure kurzfristig irrational ist. So schnell wie die Aktienkurse verändern sich die realen Werte der zu Grunde liegenden deutschen Top-Firmen ganz bestimmt nicht. An Tagen wie heute muss man sich wirklich vergegenwärtigen, dass die Kurse (langfristig) in einem gesunden Marktumfeld nicht schneller als die Gewinne der Firmen steigen können.

Aber natürlich will ich kein Spielverderber sein und freue mich ebenfalls über die tollen Kursgewinne. Immerhin haben meine Leser ordentlich profitiert, da wir vor allem wegen der objektiven Aussagekraft der Indikatoren des inneren Marktes sehr früh in die Rallye eingestiegen sind.

DAX erneut an der runden Marke

Wie Sie sehen, hat sich die Rallye in den vergangenen Tagen sogar noch beschleunigt. Mittlerweile sind wir ungewöhnlich weit (etwa 550 Punkte) von der schnellen 20 Tage Linie entfernt. Dies sieht man nicht alle Tage und ich betrachte es als einen Hinweis auf die Wahrscheinlichkeit einer baldigen Ruhepause. Um das Bollwerk des Widerstandsbereichs bei knapp 10.000 Punkten zu knacken, benötigen die Bullen wirklich einen ordentlichen „Punch“. Obwohl wir uns in der besten Jahreszeit für Dividendenpapiere befinden, kann ich mir nicht vorstellen, dass dies im ersten Anlauf gelingt

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Bitte beachten Sie auch die Markttechnik in Form des MACD. Auch diese befindet sich mittlerweile wieder auf sehr hohem Niveau. Ich gehe davon aus, dass es demnächst wieder günstigere Einstiegsgelegenheiten gibt – obwohl man sich an der Börse natürlich nie sicher sein darf.

Der innere Markt

Hier zeige ich Ihnen den relativ schnellen 50 –Tage- Indikator. Dieser zeigt die Relation der in den USA gehandelten Aktien, die oberhalb ihrer wichtigen 50-Tage-Linie handeln. Aufgrund dieses Indikators erkennen Sie, wie hoch oder wie gering Ihr gegenwärtiges Risiko objektiv betrachtet ist. Dieser Risiko-Parameter war übrigens ein sehr wichtiger Grund für mich, Mitte Oktober wieder in den Markt einzusteigen.

Wie nicht anders zu erwarten, befinden wir uns mittlerweile wieder in der oberen extremen Zone, die bei 70 % beginnt. Dies alleine ist noch kein Verkaufssignal – aber Sie sollten die Situation im Auge behalten. Deutlicher werden die Gewinnmitnahmen meistens erst, wenn sich eine negative 0-Spalte bildet und von oben kommend unter die Marke von 70 % wandert. Dann erst befindet sich wieder eine gewisse Anzahl von großen Anlegern zumindest kurzfristig auf der Seite der Verkäufer und zieht substanziell Kapital ab.

Wie gesagt, noch ist es nicht so weit, aber wir sollten beachten, dass wir auf einem Niveau handeln, auf dem sich der Markt nicht ewig halten kann und wird. Zu deutlich erkennt man auch hier, dass Märkte dazu tendieren, immer wieder ihre extremen Bereiche zu verlassen.

Dieses Verhaltensmuster erkennt man auch übrigens auch in den wichtigsten Sektoren der Börse, wodurch sich ein völlig anderer und objektiver Blick auf die Märkte ergibt.

Bitte verstehen Sie, dass ich aus Gründen der Fairness die konkreten Papiere im Premium-Brief bespreche.

Nun wünsche ich Ihnen viel Erfolg mit ihren Investitionen.

Mit herzlichen Grüßen aus dem Rheinland,

Ihr Klaus Buhl

Posted in: Gastbeiträge

About the Author:

Klaus Buhl ist seit über 15 Jahren als Portfoliomanager und Analyst tätig und betreibt u.a. das Portal www.libra-invest.de. Dort erhalten Sie praktische Hinweise über die sinnvolle Kombination von marktneutralen bzw. vermögensverwaltenden Strategien in Abhängigkeit vom jeweiligen Börsenzyklus. Ein kostenloser Newsletter informiert regelmäßig über neue Entwicklungen. „Ich verspreche Ihnen keinen schnellen Reichtum, aber konstante Performance und regelmäßige Erträge in jeder Marktphase. Aber vor allem: Keine Verluste mehr!”

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite www.chartanalysen-online.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.