By 27. März 2013 Read More →

Euro vor Rally 2.0

Kaufe, wenn die Kanonen donnern, ist einer der berühmtesten Börsensprüche.  Übertragen auf den Devisenmarkt ist derzeit natürlich gerade bei den Euro-Bullen die Stimmung richtig mies. Aber auch sehr  chancenreich, wie der Chartverlauf des Euro gegenüber dem japanischen Yen (JPY) zeigt.

 

Nach der fast beispiellosen Rally der Gemeinschaftwährung von unter 95 JPY  im Juli auf bis zu 127 JPY im Februar gönnen sich die Euro-Käufer seitdem eine  Pause, wobei die Kursschwankungen immer geringer werden. Die fallenden  Hochpunkte bzw. steigenden Tiefpunkte lassen sich mit Trendlinien verbinden und  deuten auf die Ausbildung eines Wimpels. Das Chartmuster zählt zu den  Fortsetzungsformationen und würde im Wechselkurs EUR/JPY auf eine weitere  Aufwertung der Gemeinschaftswährung hinweisen.

 

Einzige Voraussetzung: Der Euro steigt mindestens über 125 JPY und löst den Wimpel nach oben hin auf.  Erfahrungsgemäß erscheinen Wimpel ungefähr nach der Hälfte einer dynamischen  Bewegung. Mittelfristig liegt das Kursziel im positiven Szenario somit bei derzeit  eher kaum vorstellbaren 150 JPY. Aktuell steht für den Euro aber zunächst die  Verteidigung der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie bei 120 JPY auf der Agenda.  Wer sehr mutig ist, steigt bereits jetzt mit einer kleinen Position ein und
stockt auf, sobald der Euro über 125 JPY ansteigt. Um auf der anderen Seite aber auch das Risiko im Griff zu haben, empfiehlt sich ein Stoppkurs unterhalb des Februar-Tiefs. Bereits bei einem Tagesschluss unterhalb der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie ist die Fantasie aus der (bullischen) Flaggen-Fortsetzungsformation nicht mehr gegegeben.

Interessante Investmentideen finden Sie auch jeden Tag von mir bei Gekko Markets.

 

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Tradesignal Online. Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.

Posted in: Indizes

About the Author:

Franz-Georg Wenner ist regelmäßiger Gast beim Deutschen Anlegerfernsehen und gern gesehener Vortragsredner. Er hält regelmäßig Webinare und referierte unter anderem beim Verein Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Bei BÖRSE ONLINE war er sechs Jahre Online-Koordinator und Redakteur mit den Schwerpunkten Nebenwerte Deutschland, Zertifikate und Technische Analyse. Zusätzlich betreute er für die Commerzbank den Zertifikate-Newsletter ideas daily. Bereits seine Diplomarbeit im Fachbereich BWL der Uni Düsseldorf beschäftigte sich mit der Intermarket-Analyse.

Comments are closed.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch die weitere Nutzung der Seite www.chartanalysen-online.de stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.