banner ad
banner ad

Gazprom, Barrick Gold, Bilfinger, Südzucker, Commerzbank – die Aussichten für den Sommer

Aktien, die einen herben Rückschlag hinter sich haben, sind bei vielen Anlegern heiß begehrt. Doch nicht selten erweist sich der Einstieg als Griff ins fallende Messer. Einige Werte stechen aktuell wieder mit einer besonderen Ausgangslage hervor.

Dow bei 17.000, S&P bei 2000, DAX im Dunstkreis der 10.000 und der Nasdaq 100 knabbert an der 4000 – fällt Ihnen etwas auf? Richtig, wichtige internationale Aktienindizes stehen derzeit an runden Kursschwellen. Damit steigt auch die Wahrscheinlichkeit für eine Konsolidierung. Denn viele Anleger haben sich für Gewinnmitnahmen bestimmte Kursniveaus in den Kopf gesetzt, die häufig im Bereich von runden Schwellen liegen. Da aktuell gleich mehrere Indizes an markanten Marken kleben, steigt natürlich insgesamt gesehen die Gefahr einer Korrektur. Wobei man hier natürlich unterscheiden muss, wie die Kursentwicklung in den vergangenen Wochen erfolgte. Während der Nasdaq 100 oder der S&P 500 eine stramme Aufwärtsbewegung hinter sich haben, dümpelte der DAX eher auf der Stelle.

Werden die Barrieren überwunden oder sollte man sich für die Sommermonate auf etwas unruhigere Zeiten einstellen? Im Webinar klopfen wir einige Handelsmarken ab, die es zu beachten gilt. Aber auch Einzelwerte wie Allianz, Commerzbank, Gazprom oder Südzucker verdienen Beachtung. Einfach auf das Bild klicken:

webianraysond

Posted in: Chart-Show

About the Author:

Franz-Georg Wenner ist regelmäßiger Gast beim Deutschen Anlegerfernsehen und gern gesehener Vortragsredner. Er hält regelmäßig Webinare und referierte unter anderem beim Verein Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Bei BÖRSE ONLINE war er sechs Jahre Online-Koordinator und Redakteur mit den Schwerpunkten Nebenwerte Deutschland, Zertifikate und Technische Analyse. Zusätzlich betreute er für die Commerzbank den Zertifikate-Newsletter ideas daily. Bereits seine Diplomarbeit im Fachbereich BWL der Uni Düsseldorf beschäftigte sich mit der Intermarket-Analyse.

Post a Comment

banner ad