banner ad
banner ad

Apple und Facebook vor Tesla und Google

Mit der jüngsten Korrektur haben sich nicht nur die Bewertungsniveaus an den Aktienmärkten ermäßigt. Auch die zuvor deutlich überhitzte technische Lage wurde komplett abgebaut. Ende August notierten noch knapp 90 Prozent der Aktien im S&P 500 über ihrer 20-Tage-Linie, ein klares Warnsignal, das erneut sehr gut funktionierte.

Seitdem sackte die Quote auf bis zu 15 Prozent ab und steht derzeit bei 32 Prozent. In der Vergangenheit erwies sich diese Entwicklung bereits mehrfach als gutes Signal, mit wenig Risiko einzusteigen. Doch welche Branchen und Papiere bietet das größte Kurspotenzial? Während einige Sektoren in den USA fast schon wieder die Niveaus von Ende August erreicht haben, kommen andere nicht in Schwung. Gezielte Aktienselektion liefert den entscheidenden Vorsprung. Dies gilt auch für Apple, Facebook, Tesla und Google. Von den vier Werten sind nur zwei wirklich kaufenswert. Wir beleuchten die charttechnisch und fundamentale Lage. Nächste Woche rückt der DAX in den Fokus, ist die 10.000 bis zum Jahresschluss noch möglich und welche Werte sind die Favoriten für einen möglichen Jahresschlussspurt? Mehr dazu im Webinar am kommenden Dienstag – anmelden können Sie sich hier.

Das gestrige Webinar zum US-Markt mit Schwerpunkt Apple, Google, Tesla und Facebook können Sie sich noch einmal in Ruhe in der Aufzeichnung ansehen. Einfach auf das Bild klicken:

webinar_2110

About the Author:

Franz-Georg Wenner ist regelmäßiger Gast beim Deutschen Anlegerfernsehen und gern gesehener Vortragsredner. Er hält regelmäßig Webinare und referierte unter anderem beim Verein Technischer Analysten Deutschlands (VTAD). Bei BÖRSE ONLINE war er sechs Jahre Online-Koordinator und Redakteur mit den Schwerpunkten Nebenwerte Deutschland, Zertifikate und Technische Analyse. Zusätzlich betreute er für die Commerzbank den Zertifikate-Newsletter ideas daily. Bereits seine Diplomarbeit im Fachbereich BWL der Uni Düsseldorf beschäftigte sich mit der Intermarket-Analyse.

Post a Comment

banner ad